CDU-Kreisverband Hamburg-Nord
Besuchen Sie uns auf http://www.cduhamburgnord.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
30.06.2017, 15:00 Uhr
Seelmaecker stellt fest: Unsere Schüler und Lehrer haben besseres verdient!
ABITUR IN HAMBURG MUSS BESSER WERDEN
Heute hat Schulsenator Ties Rabe im Rahmen einer Pressekonferenz die Durchschnittswerte der ersten bundeseinheitlichen schriftlichen Abiturprüfungen der Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik aus dem noch laufenden Schuljahr vorgestellt. Demnach liege die Durchschnittsnote aller Fächer bei 3,02. Die Leistungen der Schüler in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch sind nahezu konstant auf Vorjahresniveau geblieben. Vor allem aber die Note für Mathematik wurde mit Spannung erwartet und liegt leider wenig überraschend bei nur rund 3,5.

Dazu erklärt Richard Seelmaecker, schulpolitischer Experte der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Senator Rabe sollte das Gesamtergebnis nicht schönreden. Mit Mittelmaß dürfen wir uns in Hamburg nicht zufriedengeben. Unsere Schüler und Lehrer haben Besseres verdient. Erfreulich ist, dass Hamburgs Schüler in Englisch und Französisch ordentlich abgeschnitten haben. Die Ergebnisse in Deutsch müssen jedoch besser werden. Ein alarmierendes Problem bleibt weiterhin die Leistung im Fach Mathematik. Wenn immer noch fast jeder dritte Schüler eine 5 oder 6 in der schriftlichen Prüfung ablegt, ist das nicht hinnehmbar und Beweis dafür, dass die so großartig angekündigte Mathematikoffensive in den letzten Monaten als Folge des Vorabiturklausur-Chaos‘ ein Schuss in den Ofen war. Wir sind es unseren Kindern schuldig, dass wir hier zügig für Verbesserungen sorgen. Ein Offenbarungseid des Schulsenators, das Problem kleinzureden, indem er sagt, die einzelne Note würde das Gesamtabitur eines Schülers nur minimal beeinflussen. Die Schüler lernen für ihr Leben, Ausbildung und Studium. Deutsch und Mathematik sind Kernfächer unserer Bildung. Da kommt es nicht auf die Frage des Einflusses einer einzelnen Note an. Leider mussten die Schüler dieses Jahrgangs als Versuchskaninchen in Rabes Mathematiklabor herhalten. Das muss aufhören. Die CDU wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass die Standards in Deutsch und Mathematik besser werden.“