Aktuelles

15.08.2016, 16:00 Uhr

Tauber: Vollverschleierung ist das Gegenteil von Integration

Vollverschleierung passt nicht zu unserem offenen Land

  •     Tauber: Deutschland ist und bleibt ein sicheres Land
  •     Allgemeine doppelte Staatsbürgerschaft wird es nicht geben
  •     Vollverschleierung passt nicht zu unserem offenen Land

Dr. Peter Tauber “Foto: Tobias Koch”
Die doppelte Staatsbürgerschaft wird nicht zum Normalfall

Tauber berichtete außerdem, dass die Innenminister der Union und Bundesinnenminister Thomas de Maizière Ende der Woche gemeinsame Vorschläge zur Inneren Sicherheit sowie zum Zusammenleben in Deutschland vorlegen. In Bezug auf die aktuelle politische Diskussion machte Tauber deutlich, dass die CDU sowohl eine Vollverschleierung als auch die generelle Gewährung der doppelten Staatsbürgerschaft nach wie vor ablehnt. Im Fall der doppelten Staatsbürgerschaft gebe es allerdings keine Absicht, von den derzeitigen Ausnahmeregelungen abzurücken. Zurzeit gibt es etwa für EU-Bürger oder in Deutschland geborene Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit eines Doppelpasses. Das Ziel, die Herzen der Menschen für Deutschland zu gewinnen, sei jedoch nicht bloß eine Frage des Passes, sondern vor allem von gelungener Integration.

Vollverschleierung passt nicht zu Deutschland

In diesem Zusammenhang fällte Tauber ein klares Urteil über die Vollverschleierung  von Frauen in der Öffentlichkeit: „Vollverschleierung ist das Gegenteil von Integration, sie passt nicht zu unserem Land.“ Das sei auch Beschlusslage der Partei. Vorschläge zu einem möglichen Verbot würden derzeit geprüft, dies fiele jedoch zu großen Teilen in den Zuständigkeitsbereich der Länder. Auch dazu würden die Unions-Innenminister einen Vorschlag erarbeiten.

kgs (Quelle Bundesgeschäftsstelle)



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...