Aktuelles

11.07.2016, 10:10 Uhr

CDU Hamburg nimmt Kurs auf

Der frisch gewählte CDU-Landesvorstand hat sich auf seiner Klausurtagung organisatorisch aufgestellt.

Geplant sind zwei Themenparteitage zu Wirtschaft und Innerer Sicherheit: Diese für Hamburg wichtigsten Themen werden zusammen mit der Fraktion besonders forciert. Außerdem will die CDU Hamburg neben der bereits beschlossenen Familienpolitik weitere für den Standort Hamburg relevante Impulse für das Bundestagswahlprogramm der CDU liefern.Dies wird von Christoph Ploß koordiniert.

Dazu erklärt der CDU-Landesvorsitzende Dr. Roland Heintze: „Auch die anstehenden Bundestagswahlen wollen wir inhaltlich begleiten, hier muss für die CDU insbesondere die Sorge um die Mittelschicht im Vordergrund stehen. Ziel sollte es unter anderem sein, die Eigentumsquote, gerade auch in Großstädten wie Hamburg, zu erhöhen. Mögliche Ansätze hierfür sind meines Erachtens, das Bauen wieder zu verbilligen oder eine einmalige Förderung des erstmaligen Eigentumserwerbs zur privaten Nutzung.“Zufrieden zeigt sich auch der Kreisvorsitzende der CDU Hamburg-Nord, Chrsitoph Ploß mit den Aufgaben der Landesvorstandsmitglieder aus Hamburg-Nord. So informiert Ploß : “Die von unserem Kreisverband entsandten Landesvorstandsmitglieder haben folgende Aufgaben übernommen: Dr. Freya Gräfin Kerssenbrock, Organisation/Koordination der Landesfachausschüsse, Tobias Lücke, Leitung Strukturkommission der Partei, Dietrich Wersich, Kirchen und Kultur. Dr. Antonia Goldner und Marita Meyer-Kainer aus unserem Kreisverband repräsentieren im Landesvorstand die Mittelstandsunion bzw. Frauen Union.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht