Aktuelles

11.04.2016, 11:00 Uhr

Expertenrunde der CDU Hamburg zur Integration nimmt Arbeit auf

Aus Hamburg-Nord ist u. a. Bettina Machaczek, Vorsitzende des Deutsch-Türkischen Forums, dabei

Die vom CDU-Landesvorstand einberufene „Expertenrunde Integration“ hat sich konstituiert. In mehreren Folgesitzungen werden sich die CDU-Integrationsexperten aus dem Deutschen Bundestag, der Hamburgischen Bürgerschaft und den Bezirksversammlungen sowie den zuständigen Vereinigungen und Landesfachausschüssen der CDU Hamburg mit einzelnen Schwerpunktthemen der Integration beschäftigen. Darunter sind Themen wie bspw. Unterkünfte und Wohnen, Bildung und Arbeitsmarkt sowie Sicherheit und Zivilgesellschaft.

Dazu Dr. Roland Heintze als Parteichef und Leiter der „Expertenrunde Integration“:
„Wir werden als CDU Hamburg unsere konstruktive Rolle beibehalten. Dazu erarbeiten wir auch im Bereich Integration eigene Vorschläge und konkrete Forderungen. Eines hat die Runde gestern bereits klargestellt: Massenunterkünfte, deren Errichtung Olaf Scholz und seine Behörden kompromisslos vorantreiben, stehen jeglichen Integrationsbemühungen eklatant entgegen. Wir fordern Olaf Scholz erneut auf, auch vor dem Hintergrund stark gesunkener Flüchtlingszahlen, von diesen integrationsfeindlichen Massenunterkünften Abstand zu nehmen und sich endlich ernsthaft auf die „Volksinitiative für gute Integration“ zuzubewegen. Die jüngst angekündigte Wohnsiedlung für 3.000 Flüchtlinge in Eidelstedt ist genau der falsche Weg.“



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...